Hackfleischpastete in Blätterteig

Zutaten für 6 Personen:

2 Pakete Blätterteig a 300g

2 Brötchen vom Vortag

1 Zwiebel

700g Rinderhackfleisch

Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian

2 Eier

Mehl zum Ausrollen

1 Glas mit Paprika gefüllte Oliven(150g)

1 Eßl. Milch

Zubereitung: rd. 1 Stunde

Die Blätterteigplatten einzeln zum Auftauen ausbreiten.

Brötchen einweichen.

Zwiebeln schälen und hacken, mit Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian einem Ei und den ausgedrückten Brötchen gut verkneten. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben.

Das zweite Ei trennen.

4 Blätterteigplatten jeweils an einer Längsseite mit Eiweiß bestreichen und  zu einem Rechteck zusammensetzen  und zu einer Größe von 25 x 35 cm ausrollen.

Backblech mit Wasser abspülen, die Teigplatte so aufs Blech legen, dass sie an den Kanten hochsteht, Fleischteig darauf verteilen. Die Oliven abtropfen lassen und leicht in den Fleischteig drücken.

Nochmal vier Teigplatten ausrollen und auf den Fleischteig legen, überstehende Kanten nach unten einschlagen.

Aus restlichem Blätterteig 5 schmale Streifen unterschiedlicher Länge ausradeln und einige Teigplättchen ausstechen. Die Streifen diagonal auf die Pastete legen. Dazwischen die Plättchen setzen.

Eigelb und Milch verquirlen und die Pastete damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 225 Grad)   30 Min. backen.

Die Pastete warm servieren, dazu schmeckt am besten Salat.